Schlagwort: Falkenmädchen

Schreibmonat Juli

schreibmonat-juli

Hallo ihr Lieben,

und schon wieder ist ein Monat rum. In der Rubrik “Schreibmonat” möchte ich denen, die es interessiert, gebündelte Informationen über den vergangenen Monat darbringen. Da gab es diesmal einiges! Fangen wir also am besten gleich an! 

#SchonGewusstSamstag

Auf meiner Facebook-Seite habe ich den #SchonGewusstSamstag eingeführt – hier zu finden. An jedem Samstag erzähle ich Informatives und Unwichtiges zu mir und meinen Büchern. Die letzten Themen waren, dass Divinitas ursprünglich ein Videospiel war und dass die Figur Juliane aus Ungenügend auf einer echten Person basiert. Schaut doch einfach mal vorbei! Kommenden Samstag um 8 Uhr gibt’s das nächste Thema! 

Direkt bestellen

Seit Juli gibt es die Möglichkeit, meine Bücher und Goodies direkt hier auf dieser Seite signiert zu bestellen. Klicke hier, um zum Shop zu gelangen. Dort findest du alle Taschenbücher, die ich dir gerne auf Wunsch signiere. Besonders beliebt ist bisher das Divinitas-Bundle, in dem Divinitas, Falkenmädchen und Mit dir unter den Sternen zusammen bestellt werden kann. Auch ein Goodies-Paket kann bestellt werden, das kostenlos ist! Es fallen lediglich Versandkosten an.

Falkenmädchen Taschenbuch

Im Juli erschien auch das heiß ersehnte Taschenbuch zu Falkenmädchen – und ich kann euch sagen, es sieht fantastisch aus! Einige Artworks sind innen zu finden und auch ansonsten ist einfach alles stimmig gestaltet mit Federn und kleinen Falken-Figuren.

I love it! 

Hier seht ihr das komplette Cover, das ich (wie alle meine Cover) selbst designed habe:

zusammengesetzt

 

Zweite Auflage von Divinitas

Ich habe es ja schon ein paar Mal angekündigt: Divinitas bekommt eine zweite, verbesserte Auflage! Die erste Auflage ist restlos ausverkauft (ich habe nur noch 7 Exemplare hier stehen, aber weder beim Verlag noch bei den Händlern wie Amazon ist noch etwas zu holen), deshalb musste schnell eine neue Auflage her. Ich freue mich wahnsinnig darüber, dass Divinitas so gefragt war und immer noch ist!  Und natürlich hab ich es mir nicht nehmen lassen, die neue Auflage zu verbessern!

Zuerst gibt es ebenfalls ein neues Cover. Das Frontcover ist gleichgeblieben, aber den Rücken und die Rückseite habe ich etwas gepimpt 

zusammengesetzt-cmyk

Und wenn alles so läuft, wie ich es hoffe und mir das vorstelle, sieht es dann in eurem Bücherschrank so aus, wenn ihr Falkenmädchen und Divinitas nebeneinander stehen habt:

zusammen

Ist das nicht toll?  Ich freue mich schon so drauf, endlich die neue Auflage in Händen halten zu können!

Da ich immer mal wieder gefragt werde, was denn nun in der neuen Auflage von Divinitas anders ist, habe ich die wichtigsten Änderungen hier kurz zusammengestellt:

Q&A: Was ändert sich an der neuen Auflage von “Divinitas”?

1. Warum gibt es überhaupt eine neue Auflage? – Weil die bisher produzierten Taschenbücher ausverkauft sind. Ich habe noch einen minimalen Restbestand von 7 Exemplaren, aber Buchhandlungen und Großhändler wie Amazon haben keine Divinitas-Taschenbücher mehr vorrätig.

2. Hat sich an der Geschichte etwas geändert? – Nein, der Verlauf der Geschichte ist 1:1 identisch.

3. Was hat sich inhaltlich geändert? – Ich habe den Anfang überarbeitet, sowie den restlichen Buchtext. Ich habe Fehler ausgemerzt, die leider vielzählig in der alten Auflage vorhanden waren. Und ich habe eine Begebenheit, die leider oft missverstanden wurde, klarer herausgestellt, sodass sie nicht überlesen werden kann.

4. Was ändert sich noch? – Das neue Cover habe ich ja schon gezeigt. Außerdem sind 6 Artworks von überaus talentierten Künstlern der Akademie für Kommunikation Stuttgart enthalten, die sich mein Buch als ihr Abschlussprojekt ausgesucht hatten. Der Buchsatz wurde überarbeitet, sodass es jetzt (so zumindest mein Empfinden) schöner zu lesen ist von der Schriftgröße und den Abständen.

Kurzgeschichte “Mit dir unter den Sternen”

Heute ist die Kurzgeschichte Mit dir unter den Sternen erschienen! Die Geschichte ist sowohl als Ebook als auch als Taschenbuch über Amazon erhältlich! Wenn du ein signiertes Taschenbuch möchtest, bestelle es bitte direkt über mich.

Das ist übrigens das Cover der Taschenbuch-Ausgabe 

03

Die zeitliche Reihenfolge:

  • Mit dir unter den Sternen
  • Falkenmädchen
  • Divinitas

Die Bücher sind jedoch alle in sich abgeschlossen und können daher auch in beliebiger anderer Reihenfolge gelesen werden!

Und das Schreiben?

So, nachdem ich nun über meine neuen (bzw. neu aufgelegten) Bücher geschwärmt habe, komme ich zu meiner Statistik, was ich diesen Monat geschafft habe. Der Juli war wieder ein Camp NaNoWriMo-Monat, d.h. dass sich Autoren in diesem Monat ein persönliches Schreibziel setzen, das sie innerhalb eines Camp-Teams erreichen wollen. Mein Ziel für diesen Monat waren 50.000 Wörter und ich konnte mein Ziel am 28.07. erreichen und somit den NaNoWriMo gewinnen.

camp

Insgesamt habe ich im Juli 53.724 Wörter geschrieben, die allesamt in mein neues Projekt geflossen sind. Im Jahr 2016 habe ich bereits 331.562 Wörter geschrieben und damit mein gestecktes Jahresziel von 300.000 Wörtern schon zu 110,52% erfüllt   Trotzdem schreibe ich natürlich weiter  Mindestens ein Projekt soll dieses Jahr noch erscheinen.

Das neue Projekt

Über das neue Projekt halte ich mich ja ziemlich bedeckt. Zur Drachennest-Eröffnung wurde ich viel danach gefragt, aber ich habe nur vage Auskunft gegeben. Das mache ich, weil ich selbst erstmal wissen will, ob ich das Projekt auch zuende bringe. Meine Märchenadaption liegt ja auf Eis, weil mir der Storyverlauf nicht mehr so gefallen hat. Aaaaaber dafür habe ich schon eine neue Idee! Und die wird nach dem jetzigen Projekt umgesetzt. Es wird dann dystopisch, aber natürlich mit vielen Fantasy-Elementen – und Märchen! 

Aber zurück zum jetzigen Projekt. Wie (fast) immer bei mir handelt es sich um einen Romantasy-Roman. Alles, was jetzt folgt, ist provisorisch und noch nicht final. Weder das Cover noch der Klappentext noch der Textschnipsel. Trotzdem möchte ich alles schon einmal zeigen, um vielleicht ein bisschen Feedback zu bekommen!

Klappentext:

Für die junge Archäologie-Absolventin Emma zählt nach der Trennung von ihrem Ex nur eins: die finanzielle Unabhängig. Von der ist sie durch die Praktikantenjobs, die ihr Chef ihr ständig aufbrummt, jedoch meilenweit entfernt.

Während einer Expedition auf einer isländischen Vorinsel wird sie von ihrem Team getrennt und trifft auf den jungen Mann Wulf, dessen Erscheinung alles andere als menschlich ist und sie sofort fasziniert. Emma wittert ihre Chance mit Wulf eine sensationelle Entdeckung gemacht zu haben, die ihr die Türen zur Welt der reichen Wissenschaftler öffnen wird. Doch auf die Gefühle, die der mysteriöse Fremde in ihr hervorruft, ist sie nicht vorbereitet …

Als Emma schließlich erkennt, wer Wulf wirklich ist, gerät nicht nur ihre Welt ins Wanken.

Cover-Sneakpeak

sneak

Textschnipsel aus Kapitel 10

Auf einmal kommt mir die Idee, jetzt und sofort Antworten von ihm zu fordern, unsagbar dumm vor. Das ist eindeutig ein letzter, verzweifelter Versuch meines Gehirns, die ganze Sache noch zu retten, ehe es eskaliert. Und dass es eskaliert, hat der Kuss eben bewiesen. Selbst jetzt würde ich liebend gern auf dieses Gespräch verzichten und mich einfach nur in seine Arme werfen, seine Lippen auf meinen spüren und seinen berauschenden Duft einatmen. Was kümmert es mich, wer oder was er ist und woher er kommt? Er ist hier, bei mir, und raubt mir das letzte bisschen Verstand.
Doch für einen Rückzieher ist es zu spät. Die Magie, die eben noch zwischen uns geherrscht hat, ist verpufft und hat dröger Realität Platz gemacht, die mich auf den Boden der Tatsachen zurückholt. Auch wenn ich durch ihn endlich das Eis in meinem Inneren zerbrechen konnte, das über so viele Jahre meine Gefühle eingeschlossen hat, brauche ich doch Gewissheit.

 

So, das war’s erstmal von meiner Seite her! Ich hoffe, ich habe euch nicht mit Infos und Bildern erschlagen …  Über Feedback freue ich mich wie immer sehr!

Schreibmonat Juni

Hallo ihr Lieben,

heute ist der erste Juli, also ist es wieder Zeit für eine kleine Schreibmonat-Rückblende.

header-juni

Die blanken Zahlen

Im Juni habe ich nicht allzu viel geschafft, zumindest wenn ich mir nur die Zahlen anschaue. Insgesamt habe ich im Juni 39.097 Wörter geschrieben. Das entspricht 156,39% meines angepeilten Monatsziels von 25.000 Wörtern. Trotzdem ist es für mich recht wenig.

Was war los?

Ich nehme nicht das Wetter als Ausrede, denn ich hasse Hitze. Von mir aus könnte es das ganze Jahr über schneien  Sobald das Thermometer mehr als 20°C anzeigt, wird mir das schon zu viel. Hinzu kommt unsere Dachgeschosswohnung, in der teilweise drei Ventilatoren parallel laufen, damit es halbwegs erträglich ist. Aber wie gesagt, die Hitze ist nicht der Grund.

Im Juni habe ich sehr viel überarbeitet und zwar “Falkenmädchen“. Erst kam es aus dem Lektorat, eine Woche später aus dem Korrektorat. Beide Male habe ich mehrere Tage gebraucht, um die wirklich sehr hochwertigen Anmerkungen der beiden Mädels umzusetzen. Dabei habe ich zwar auch geschrieben, aber eben nicht effektiv.

Ansonsten ist im Juni die komplette Kurzgeschichte “Mit dir unter den Sternen” entstanden, worauf ich sehr stolz bin. Sie ist mittlerweile auch schon im Lektorat / Korrektorat und wird voraussichtlich im August als Ebook und Print erscheinen. Da es sich nur um eine Kurzgeschichte handelt, ist der Umfang nicht allzu viel – knapp 30.000 Worte sind es geworden. Das Print wird in etwa 120 Seiten umfassen. Zwei Artworks werden auch in beiden Versionen dabei sein 

Dann habe ich gestern noch mit den Anfängen der neuen Geschichte begonnen, die ich im Rahmen des Camp NaNoWriMos im Juli schreiben will. Schaffen muss ich dafür 50.000 Wörter, also einen ganzen Batzen mehr, als ich im Juni geschafft habe. Den gesamten Titel der Geschichte verrate ich noch nicht, denn dann weiß man sofort, um was es geht. Der Untertitel lautet “Weltenbeben“. Mal schauen, was draus wird! Vielleicht ist es ja auch nur ein weiteres Projekt für Ablage P

Was gab’s noch im Juni?

Falkenmädchen“, zumindest das Ebook, hat endlich ein Releasedatum – den 07.07.2016! Also, gleich vorbestellen und am Releasetag auf den Reader erhalten, z.B. direkt bei Amazon: Direkt zum Angebot

Dann werde ich kommendes Wochenende zusammen mit meinem Mann nach Leverkusen zur Drachennest-Eröffnung fahren! Wir freuen uns schon drauf (bis auf die Fahrt … 3,5h und ich hasse Autobahn …) Wer auch kommen möchte: Es ist am 09.07. ab 12 Uhr. Hier geht’s zum Facebook-Event für weitere Infos!

 

Das war’s erstmal. Ich berichte wieder, wenn ich vom Drachentreffen zurück bin! 

Falkenmädchen bald fertig, Nemesis erscheint!

blog1

Hallo ihr Lieben,

ich melde mich auch mal aus der Versenkung zurück, falls mich jemand vermisst haben sollte 

Neue Website

Die letzten Tage und Wochen habe ich halbwegs fleißig an “Falkenmädchen” gearbeitet, was spätestens Anfang Mai fertig sein wird. Nebenbei habe ich meine Webseite erneuert, wie der ein oder andere vielleicht mitbekommen hat.

Wie gefällt dir das Design der neuen Website?

Mir war es wichtig, eine aufgeräumte, helle und freundliche Seite zu haben. Klar, auch mit ein bisschen Pink, schließlich sind 98% meiner Leser weiblich. Aber eben nicht ganz so massiv wie in der letzten Website. Keine blinkenden Slider, keine überfüllten und gequetschten Seiten. Noch ist nicht alles so, wie ich es gerne hätte, aber ich bin auf einem guten Weg. Das Logo habe ich auch schnell erneuert und ich muss sagen, dass es mir viel besser gefällt als das alte!

Nemesis – Hüterin des Feuers

Nun aber genug von Äußerlichkeiten! Am 30. April 2016 erscheint mein neuer Fantasy-Roman “Nemesis – Hüterin des Feuers” und ich bin schon sooooo aufgeregt!  Mit meinen Stammbloggern (Ich liebe euch, Mädels!  ) stelle ich gerade im Hintergrund eine kleine Release-Blogtour auf die Beine – und die Themen dafür sind echt grandios! Los geht’s pünktlich am 30. April, also seid gespannt! Natürlich gibt’s auch wieder eine ganze Menge zu gewinnen. Dabeibleiben lohnt sich also! Dazu musst du nur meine Facebook-Seite im Auge behalten.

Falkenmädchen

Über “Falkenmädchen” habe ich ja eingangs schon einen Satz verloren. Es läuft. Mal mehr, mal weniger, aber es läuft. Ich bin guter Dinge, dass ich im Zeitplan alles fertig bekomme.

Große Ereignisse …

… werfen ihre Schatten voraus. Am 28. April habe ich einen wichtigen Termin in Stuttgart, der mich vor Aufregung kaum noch stillsitzen lässt. Soviel sei gesagt: Es hat was mit “Divinitas” und bewegten Bildern zu tun. Nein, leider keine Verfilmung, aber trotzdem was Großartiges! Ich bin schon ein richtiges Nervenbündel, weil ich garantiert vor ganz vielen Leuten sprechen oder vorlesen muss, während alle mich angucken und …. aaaahhhhhh!!!

 

 

show