[CHALLENGE] TAG 1 – Schreibjahr 2016

Hallo und guten Morgen!

Ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr 2017 und hoffe, dass ihr halbwegs gut reingekommen seid  

Dies ist der erste Beitrag einer 31-tägigen Challenge namens #Autorenwahnsinn. Ich werde euch – so zumindest der Plan – den gesamten Januar mit sinnlosen Infos über mein Geschreibsel zuspammen, in der Hoffnung, meinen eher stiefmütterlich behandelten Blog ein bisschen zu beleben. Eigentlich ist es als Instagram-Challenge ausgelegt, aber ich stehe mit meiner Handykamera auf Kriegsfuß – daher verfrachte ich das Ganze kurzerhand in meinen Blog!

Am ersten Tag erwartet euch ein kleiner Rückblick auf das vergangene Schreibjahr.

Schreibjahr 2016

2016 war für mich – schreibtechnisch gesehen – ein fantastisches Jahr. Ich habe nicht nur viele Veröffentlichungen, über die ich mich sehr freue, sondern war auch zum ersten Mal auf den beiden großen Buchmessen zu Gast. Das Feedback war phänomenal und hat mich dazu beflügelt, noch mehr zu schaffen.

Aber lasst uns alles in ein paar Zahlen packen:

  • Geschriebene Worte 2016 (vorgenommen): 300.000
  • Tatsächlich geschriebene Worte 2016: 510.163 – das sind über 165%!
  • Beendete Werke 2016: 3 Einzelbände, 2 Kurzgeschichten
  • Erschienene Werke 2016: 3 Einzelbände, 1 Kurzgeschichte
  • Mein bester Schreibmonat: Januar 2016 mit 70.511 Wörtern
  • Mein schlechtester Schreibmonat: September 2016 mit 21.477 Wörtern

Beendete Werke 2016

Nemesis Hüterin des Feuers

Erschienene Werke 2016

Nemesis Hüterin des Feuers

Lesungen

In 2016 hatte ich auch meine allererste Lesung. Es war mir eine besondere Ehre und ein großes Vergnügen, die Schüler und Lehrer der Akademie für Kommunikation und Design in Stuttgart kennenlernen zu dürfen! Mit einigen habe ich bis heute noch Kontakt.

Buchmessen

Ich habe die Leipziger und Frankfurter Buchmesse besucht, habe dort wundervolle Menschen (wieder-)getroffen und tolle Gespräche während der Signierstunden geführt. Das wiederholen wir im kommenden Jahr auf jeden Fall! 

 

Das war’s auch schon mit meiner kleinen Zusammenfassung! Morgen geht es mit kurzen Einblicken zu meinem aktuellen Projekt weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

show