Kategorie: ❥ Allgemein

DANKE! – Buchblogger gesucht

Erst einmal ein herzliches DANKE an alle Buchblogger, die sich auf meinen Aufruf vom 22.06. hin bei mir beworben haben. Mit so einer überwältigenden Resonanz hätte ich niemals gerechnet!! 

Insgesamt sind in knapp 2 Tagen über 170 Bewerbungen bei mir eingegangen. ÜBER EINHUNDERTSIEBZIG!! Hier mal ein Bild, wie es zwischenzeitlich in meinem Email-Postfach aussah. Man beachte den Zeitstempel:

ausschnitt

Quasi im Minutentakt trudelten die Mails ein und ich wusste nicht, wo mir der Kopf stand. So viele tolle Blogger, so unfassbar hübsche Blogs – wie soll ich mich da nur entscheiden?? Und noch dazu nur für 3 Blogger? Die Antwort war einfach: Es ist unmöglich! Anstatt also nur 3 weitere feste Blogger aufzunehmen, habe ich beschlossen, meinen Bloggerstamm auszuweiten. Die genaue Zahl möchte ich nicht sagen, aber es sind doch einige mehr als insgesamt 20 geworden 

Die, die dabei sind, haben von mir bereits eine Email erhalten. Ich habe sie in die Mailliste eingetragen und bei den meisten dürfte auch schon die erste Rundmail eingetrudelt sein. Wenn du keine Nachricht bekommen hast, bist du leider nicht dabei. Bitte habe Verständnis, dass ich nicht die Zeit habe, jedem eine persönliche Absage mit Begründung zu schreiben.

Hier jetzt mein Aufruf an die, die keine Nachricht von mir bekommen haben: Bitte sei mir nicht böse! Ich muss eine Entscheidung fällen – und glaub mir! – die fiel mir alles andere als leicht! Ich bin fest davon überzeugt, dass jeder Einzelne, der sich beworben hat, seinen Blog mit ganz viel Leidenschaft führt und ein begeisterter Leser ist! Bitte sieh eine Absage nicht als einen Affront an. Oft haben Kleinigkeiten darüber entschieden, ob ich den Blog aufgenommen habe oder nicht. Besucherzahlen oder Facebookfollower waren dabei zweitrangig. So habe ich beispielsweise Blogs mit „nur“ 180 FB-Followern aufgenommen und welche mit über 1000 nicht, einfach weil ich der Meinung war, dass es besser gepasst hat.

Die Gründe für die Ablehnung können vielfältig sein: Das falsche Genre (bspw. hatten sich Blogs beworben, die fast ausschließlich Krimis und Thriller lesen und rezensieren), das falsche Geschlecht (die männlichen Blogger hab ich drauf hingewiesen, dass meine Bücher gerne mal ins Kitschige abdriften ), zu kurze Rezensionen (Klappentext und Zwei-Zeilen-Fazit, wo ich mich als Autor dann fragen „Deine Meinung ist ja schön und gut, aber wie bist du darauf gekommen?“), usw. Hauptsächlicher Grund war das falsche Genre. Ich habe mir wirklich jeden einzelnen Blog bzw. FB-Seite angesehen. Wenn ich dabei nur auf Krimis, Thriller oder Erotik-Bücher gestoßen bin, dann bin ich schlicht und ergreifend der falsche Autor für eine Zusammenarbeit, denn in diesen Genres bewegen sich meine Bücher nicht.

Nur, weil du es dieses Mal nicht in meinen festen Bloggerstamm geschafft hast, heißt das nicht, dass dein Blog schlecht ist oder mir nicht gefällt. Ich musste mich entscheiden – von über 170 haben es nicht einmal ein Zehntel geschafft.

Ich habe vielleicht mit zehn oder zwanzig Bewerbungen gerechnet, aber niemals mit einem solchen Andrang.

Ich bedanke mich bei jedem Einzelnen für das Interesse an meinen Büchern und mir.

Ich hoffe, dass du, auch wenn du nicht zum Bloggerstamm gehörst, meine Bücher lesen und ehrlich rezensieren wirst! 

BUCHBLOGGER GESUCHT!

Hallo ihr Lieben,

ich möchte meine interne Bloggerliste ein bisschen aufstocken – von 10 auf 20 feste Blogger. 3 Plätze hätte ich noch zu vergeben.

blogger-gesucht

Was wird gesucht?

  • Du musst einen Blog (Webseite) oder zumindest eine Facebook- oder Instagram-Seite haben.
  • Deine Seite hat idealerweise eine gewisse Reichweite.
  • Du hast bereits einige Rezensionen zu (anderen) Büchern veröffentlicht.
  • Du liest gern und auch relativ zügig.
  • Deine bevorzugten Genres sind Fantasy, Romantasy oder auch New Adult. (muss nicht alles zwingend sein, ein Genre davon genügt)
  • Du kannst Ebooks lesen und bist auch gewillt, dies zu tun.
  • Idealerweise hast du schon ein oder mehr Bücher von mir gelesen und kannst zumindest etwas mit meinem Schreibstil anfangen.
  • Idealerweise stellst du deine Rezensionen zusätzlich auf Amazon und Co. online.

Was habe ich davon?

  • Du kannst dich auf meine Bücher als Rezensent bewerben (Ebook only!). Bei Neuerscheinungen wähle ich dann unter den Bewerbungen aus. Meistens versende ich die Bücher an 15-25 Blogger.
  • Teilweise erhältst du die Bücher noch vor Erscheinungsdatum.
  • Ich unterstütze deinen Blog bei Gewinnspielen etc. mit Goodies und Sachen zum Verlosen.
  • Du kannst jederzeit austreten oder ein Buch ablehnen, wenn es nicht deinem Lesegeschmack entspricht.
  • Alles läuft auf freiwilliger Basis.

Weitere Hinweise

  • Ich möchte vorab einige Rezensionen von dir lesen. Was ich ablehne sind Rezensionen, in denen massiv gespoilert wird, oder die nur aus dem Klappentext und einem zweizeiligen Fazit bestehen.
  • Qualität vor Quantität: Wenn du gute Rezensionen schreibst und deinen Blog mit Herzblut betreibst, hast du eine größere Chance angenommen zu werden, als wenn du viele Follower hast.
  • Nicht jedes meiner Bücher kann dir gefallen. Es ist also kein Problem, wenn du eine schlechte Rezi schreibst. Bitte begründe sie aber dementsprechend.

Wie genau läuft das ab?

Wenn du als Buchblogger in meine Bloggerliste aufgenommen wurdest, erhältst du automatisch eine Mail, wenn ein neues Buch von mir erscheint. In dieser Mail stelle ich dich vor die Wahl, ob du das Buch lesen oder rezensieren möchtest oder eben nicht. Die Gründe für die Ablehnung können vielfältig sein (kein Interesse, keine Zeit, Leseflaute, etc.) und sind ganz allein dir überlassen. Wenn du dabei bist, erhältst du das Buch als Ebook in dem Format, das du benötigst. Du kannst es dann gerne schon auf deinem Blog, deiner FB-Seite etc. zeigen.

Hin und wieder veranstalten wir auch gemeinsam Events, wie bspw. eine Leserunde oder eine Blogtour. Auch hier ist Mitmachen keine Pflicht, aber sehr gern gesehen.

Du siehst, alles läuft auf einer rein freiwilligen Basis. Wenn du, aus welchem Grund auch immer, nicht mehr mitmachen willst, kannst du dich selbstständig aus der Mailingliste austragen und erhältst keine weiteren Buchangebote mehr.

Im Gegenzug für dein Engagement und deine Werbung für meine Bücher unterstütze ich deine Events (Bloggeburtstag, Verlosung, Gewinnspiele, …) mit Goodies.

 

Ich freue mich auf zahlreiche Bewerbungen! 

Gewinnspiel zu Nemesis

Ihr Lieben.

heute startet das erste #‎Gewinnspiel zu Nemesis: Hüterin des Feuers

Das Wichtigste in Kürze:
– Es gibt zwei Arten, am Gewinnspiel teilzunehmen: Einmal durch Posten eines #‎NemesisSelfie mit dem Buch / Ebook und einmal durch Verfassen einer #‎NemesisRezi‬
– Ein Teilnehmer darf in beiden Kategorien teilnehmen und erhöht dadurch seine Gewinnchancen.
– Teilnehmen darf jeder mit Wohnsitz innerhalb Deutschlands. Bei Teilnehmern außerhalb Deutschlands bitte ich darum, dass wir uns die Portokosten teilen.
– Das Gewinnspiel läuft vom 25.05.-30.06.2015 (18 Uhr), also gut einen Monat. So hast du genügend Zeit das Buch zu lesen und ggf. zu rezensieren.

Zu gewinnen gibt es ein von mir besticktes Kissen mit Nemesis-Motiv, eine zum Buch passende Kette sowie massig Goodies (nicht auf dem Bild zu sehen).

nemesis-gewinnspiel

Hinweise:
– Beim Selfie ist es egal, ob du selbst mit auf dem Bild bist oder ob du das Buch schön arrangierst. Du kannst das Bild per PN oder Email an mich senden oder mit dem Hashtag #NemesisSelfie auf den sozialen Netzwerken posten, um dabei zu sein.
– Die Rezension veröffentlichst du idealerweise auf Amazon und ggf. auf deinem Blog oder anderen Bewertungsportalen. Du kannst mir den Link per PN oder Email schicken oder ihn auf den sozialen Medien mit dem Hashtag #NemesisRezi posten.
– Du kannst in beiden Kategorien teilnehmen und erhältst dadurch zwei Gewinnlose.
– Falls du schon eine Rezension zu Nemesis geschrieben hast, kannst du natürlich trotzdem teilnehmen. Schicke mir einfach den Link zur Rezension und du bist automatisch dabei.

Bei Fragen oder Unklarheiten kannst du gerne in die Kommentare posten oder dich direkt an mich wenden!

Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück!! 

[HOW TO] Wie komme ich an ein signiertes Buch?

signiert

Fast täglich erreicht mich die Frage, wie man denn an ein signiertes Exemplar gelangen kann. Hier führen mehrere Wege nach Rom 

Weg 1: Direkt bei mir bestellen

Der einfachste und direkteste Weg ist, die Bücher bei mir zu bestellen. Alle meine Bücher kannst du direkt über meinen kleinen Shop kaufen. Jedes wird auf Wunsch für dich signiert! Außerdem gibt es Goodies dazu, auf Wunsch ebenfalls signiert.

Weg 2: Direkt beim Verlag bestellen

Meine Bücher Divinitas, Ungenügend, Nemesis: Hüterin des Feuers und Falkenmädchen sind beim Drachenmond Verlag erschienen. Wenn du dort die Bücher direkt kaufst, kannst du während des Kaufprozesses im Feld „Anmerkungen“ angeben, dass du es gerne signiert haben möchtest.

Weg 3: Nachträglich signieren lassen

Ich gebe es zu: Ich kaufe auch unheimlich gerne und oft beim großen A. Wenn du also das Buch bspw. dort online bestellt oder in der Buchhandlung deines Vertrauens gekauft hast, kannst du trotzdem noch eine Signatur von mir hinein bekommen.

Entweder lässt du es dir von mir auf einer Lesung oder Buchmesse signieren oder

du schickst das Buch an mich. In den Umschlag legst du bitte 1,65 Euro (Büchersendung Maxi innerhalb Deutschlands) in Briefmarken, Kleingeld oder bereits vorfrankiert über internetmarke.de, sowie einen Zettel mit deiner Anschrift (sofern kein vorfrankierter Rückumschlag beiliegt) und dem Signaturwunsch.

Ich werde dann alles umgehend fertigmachen und wieder zu dir zurückschicken. Obendrauf gibt es noch kleine Goodies wie Lesezeichen und Postkarten 

 

 

[HOW TO] Wie komme ich an GOODIES?

howtogoodies

Ihr Lieben,

ich bekomme fast täglich Nachfragen, wie man denn an eine Autogrammkarte oder ein signiertes Lesezeichen kommen könnte. Das freut mich jedes Mal wahnsinnig!  Danke für euer Interesse an meinen Büchern und den damit verbundenen Goodies Ich habe nicht immer viel (gerade nach Messen oder Lesungen hat sich mein Bestand dezimiert), aber was ich habe, gebe ich gerne!

Was mir allerdings die Haare vom Kopf frisst (und ich hänge sehr an meinen Haaren! ), sind die damit verbundenen Portokosten. Letzten Monat habe ich knapp 60 Euro dafür ausgegeben, Briefumschläge mit Lesezeichen, Postkarten und Co. an Leser und Blogger zu versenden. Bitte versteht mich nicht falsch, ich gebe sehr gerne das, was ich habe, und verteile es, aber die Portokosten kann ich einfach nicht mehr alleine stemmen.

Wie erhalte ich nun Goodies?

Daher habe ich mich entschlossen, die Goodies in meinem kleinen Shop anzubieten. Die Goodie-Tüte ist für dich vollkommen kostenlos, es fallen lediglich die Versandkosten an.

Übrigens: Wer die Taschenbücher direkt bei mir kauft, bekommt immer einen ganzen Schwung Goodies mitgeliefert  Und wer das Divinitas-Bundle kauft, bekommt sogar eine kleine Überraschung zusätzlich!

Es fällt mir schwer, diesen Schritt gehen zu müssen, aber es hat in der Vergangenheit einfach überhand genommen – und ich möchte auch niemandem etwas abschlagen! Wie gesagt, das was ich habe, gebe ich gern, leider schaffe ich es wegen der Portokosten nicht mehr alleine.

 

 

[BLOGTOUR DIVINITAS] Protagonisten-Interview & Vorstellung Nebencharaktere

(Spot an, Applaus brandet auf. Einige Zuschauer im Saal springen von ihren Sitzen hoch und klatschen wie wild in die Hände. Winkend betritt Angela D’inosa, die Talkmasterin, den Saal und lächelt in die Kamera, ehe sie sich auf einen Stuhl auf der Tribüne setzt.)

Angela (A): Ich freue mich, dass Sie heute zu Gast sind bei einer neuen Ausgabe meiner Show ‚Talk mit Angela‘. Heute habe ich im Zuge der Blogtour zu „Divinitas“ einige ganz besondere Gäste, denen ich ein bisschen auf den Zahn fühlen will. (erneuter Applaus, dramaturgische Pause seitens der Talkmasterin) Wir kennen ihn alle, wir lieben ihn alle, vor allem die Ladys. Der heiß begehrteste Junggeselle unserer Zeit – hier ist (Pause) Prinz Vaan!

vaan-interviewVaan (V): (kommt winkend und sein bestes Zahnpasta-Grinsen zur Schau stellend auf die Showbühne, badet im Applaus und den Jubelrufen des weiblichen Publikums und geht dann auf seinen zugewiesenen Platz. Dort lehnt er lässig einen Arm über die Lehne und grinst Angela an.) Ich freue mich sehr, heute hier zu sein!

A: (fächelt sich mit der Hand etwas Luft ins erhitzte Gesicht) Es ist eine unfassbare Ehre, dich heute hier zu haben. Dein Gesicht ist uns allen ja bekannt. Nun möchten wir gerne den Mann hinter dem fabelhaften Aussehen kennenlernen. Erzähl uns doch ein bisschen was über dich. Was machst du so den lieben langen Tag über?

V: (verzieht kurz den Mund, als müsse er überlegen) Ich bin der Kommandant der Schwarzen Ritter. Wir trainieren sehr viel und sind meistens an den Grenzen unseres Reiches unterwegs, um den Frieden zu wahren.

A: Hach ja, beim Trainieren würde ich gerne mal Mäuschen spielen … Und sonst? Wie können wir uns das Leben unseres zukünftigen Königs vorstellen?

V: Sehr langweilig, vor allen Dingen. Wenn ich nicht mit meinen Rittern trainiere, muss ich stinklangweiligen Banketten beiwohnen. Meistens schleiche ich mich mittendrin nach draußen, bevor ich noch einschlafe. Ich glaube, ich bin für so was einfach nicht gemacht.

A: Aber ist das nicht das Leben eines Adligen? Ist es nicht deine Pflicht, diese Bankette zu besuchen?

V: Pflicht ja, trotzdem mache ich es nicht gerne. Ich bin viel lieber draußen unterwegs und unter Menschen, die wissen, was Spaß bedeutet. (er wackelt zweideutig mit den Augenbrauen und die Menge flippt erneut aus) Ich versuche, so gut es geht normal zu sein. Den Anforderungen meines Vaters, des Königs, gerecht zu werden, habe ich schon vor Jahren aufgegeben.

A: Das klingt nach einigen Familienproblemen …

V: (zuckt mit den Schultern) Wie man es nimmt. Bei welcher Familie kommt es nicht hin und wieder zu Problemen? (Er überspielt die unangenehme Frage mit einem gewinnenden Lächeln.)

A: (kramt, abgelenkt von Vaans Lächeln, ungelenk in ihren Themenkarten) Ähm … Äh … Ach ja, wir haben erfahren, dass es bei deiner Familie ein ganz besonderes Geheimnis geben soll. Es hat etwas mit einem sehr langen Leben und einer weiteren – wie ich finde – richtig coolen Fähigkeit zu tun. Möchtest du uns etwas darüber erzählen?

V: Nein, eigentlich nicht. (Wieder lächelt er.) Geheimnisse sollten geheim bleiben. Und, na ja, eigentlich ist es kein wirkliches Geheimnis, jedenfalls nicht die Sache mit dem langen Leben. Meine Mutter, ich glaube, sie ist nachher auch noch hier zu Gast, stammt von den Göttern ab und lebt schon sehr lange in dieser Welt.

A: Das klingt ja richtig fantastisch! Und ja, unsere Königin Miranda ist in unserer nächsten Sendung zu Gast. Nun aber zurück zu dir. Ich weiß, dass diese Frage gerade unseren weiblichen Zuschauern geradezu unter den Nägeln brennt. Gibt es denn mittlerweile jemanden an deiner Seite? Oder dürfen wir noch weiter hoffen?

V: (grinst geheimnisvoll) Es tut mir leid, aber ich muss eure Hoffnungen zerstören. Es gibt da eine ganz besondere junge Frau. Wobei jung auch hier relativ ist … Aber ja, ich bin wohl nun offiziell weg vom Markt.

A: Wie tragisch … Du hast nicht noch zufällig einen Bruder, oder?

V: (seine Miene verdüstert sich) Nein, ich habe nur eine ältere Schwester.

A: (kramt in ihren Karten) Ah ja, Prinzessin Giselle. Sie hatten wir auch eingeladen, aber sie konnte leider nicht kommen. Ansonsten ist sie ja recht schüchtern und nicht viel öffentlich anzutreffen. Nun denn, es ist schade, aber unsere gemeinsame Zeit neigt sich dem Ende. (schüttelt Vaan die Hand) Es war mir eine Ehre, dich hier als Gast zu haben, und ich freue mich darauf, bald mehr von dieser ganz besonderen Frau an deiner Seite zu erfahren.

V: (erhebt sich und schlendert Richtung Ausgang) Es war mir ebenfalls eine Ehre. Das sollten wir bei Gelegenheit wiederholen! (winkend und unter tosendem Beifall und schmachtenden Rufen der Zuschauerinnen verlässt er das Studio)

tv

A: Puh, ich glaube, ich werde mir nie wieder die Hand waschen … (räuspert sich und schaut auf ihre Karten) Nun zu meinem nächsten Gast. Niemand von Ihnen, meine lieben Zuschauer, wird sie kennen, denn bisher hatte sie nicht viel mit anderen Menschen zu tun. Trotzdem konnte ich sie davon überzeugen, heute mein Gast zu sein. Ich bitte um einen herzlichen Applaus für die Halbelfe Fye!

(Das Publikum applaudiert, wenn auch eher pflichtschuldig und nicht so ekstatisch wie bei Prinz Vaan. Mit zwischen die Schultern gezogenem Kopf betritt eine junge Frau das Studio und steuert ungelenk und ohne nach rechts oder links zu schauen den Stuhl gegenüber Angela an.)

fye-interviewFye (F): H-Hallo …

A: Schön, dich hierzuhaben. Wie genau spricht man deinen Namen aus?

F: I-Ich glaube wie Hai, nur mit F …

A: Sehr gut. Nun, Fye, du bist ja sonst nicht so der gesellige Typ. Ich habe gehört, dass du bisher alleine im Wald gewohnt hast. Ist das richtig?

F: (nickt unsicher, sagt jedoch kein Wort)

A: Fye, Liebes, wir sind hier in einer Talkshow, also musst du auch ein bisschen mit mir reden, okay? Wie kam es denn dazu, dass du den Wald dann doch verlassen hast? Wurde es dir dort zu langweilig?

F: (funkelt die Moderatorin kurz wütend an, ehe sie tief Luft holt) Nein, ganz und gar nicht. Und sobald dieser Irrsinn hier vorbei ist, gehe ich auch dorthin zurück. Ich musste meine Hütte und die Lichtung, auf der sie steht, verlassen, um im nahe gelegenen Dorf Vorräte zu kaufen.

A: Und das ist schief gelaufen, nehme ich an? (ärgert sich maßlos darüber, dass sie ihrem Gast alles aus der Nase ziehen muss)

F: Kann man so sagen.

A: Ähm … Ja, okay. Ich sehe schon, dass du nicht darüber reden willst. (schaut stirnrunzelnd auf ihre Karten, auf denen aber keine weiteren Fragethemen zu Fye stehen) Willst du uns vielleicht sonst noch etwas über dich erzählen?

F: (zieht die Augenbrauen zusammen) Sehe ich so aus?

A: (seufzt ergeben) Dann bedanke ich mich für deine Zeit und wünsche dir alles Gute auf dem Weg zurück zu deiner Hütte! (schiebt Fye schnellstmöglich aus dem Studio und atmet dann erleichtert auf) So, meine lieben Zuschauer, das war’s schon für heute! Im Abspann sehen Sie noch ein paar Zusammenschnitte von den Promis, die heute leider nicht kommen konnten. Ich freue mich, wenn Sie das nächste Mal auch wieder bei „Talk mit Angela“ dabei sind! (winkt in die Kamera und verteilt ein paar Kusshändchen an die Zuschauer im Studio. Bild wird schwarz. Abspann startet.)

miranda-interview

giselle-interview

 

Das Gewinnspiel:

gewinn

Diese Blogtour läuft bis zum 6.4.2016. Wer fleißig mit dabei ist, kann am Ende diesen grandiosen Gewinn abstauben, wenn er das Lösungswort an autorin@asuka-lionera.de sendet. Dazu musst du die andersfarbigen Buchstaben in jedem Blogtour-Beitrag finden und sie zu einem Lösungswort zusammensetzen!

 

Teilnahmebedingungen:

Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von buchreisender.de organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook 06.04.2016 um 23:59 Uhr.

show